Deutsche halten am Bargeld fest

01.08.19 / Barzahlung auf Platz eins – Smartphone überholt Girokarte als Zahlmittel

Die Deutschen halten eisern am Bargeld fest. Insbesondere bei kleinen Einkäufen ist es für viele die erste Wahl. Den kleinen Einkauf im Supermarkt mit einem Durchschnittswert von rund 15 Euro bezahlen die Deutschen noch immer am liebsten in bar.

Einer Yougov-Umfrage zufolge benutzen 80 % der Deutschen häufig Bargeld. Doch auch hierzulande wird das Bezahlen “smarter”. Einen überraschenden Abschwung scheint der Umfrage zufolge die Girokarte zu erleben. Der Bezahldienstleister Paypal hat die klassische EC-Karte vom zweiten auf den dritten Platz verdrängt. Die EC-Karte wird noch von 41 % der Kunden häufig benutzt.

Bei der Bezahlung an der Kasse nimmt das Smartphone immer mehr zu, auch wenn nur jeder Vierte der Auffassung ist, dass das Mobil-Payment sicher ist.

Bei der Frage nach Abschaffung des Bargelds zeigt sich, dass jüngere wie ältere Deutsche mehrheitlich am Bargeld hängen. 87,2 % der Erwachsenen in Deutschland sind dafür, das Bargeld zu erhalten. Bei den über 45-Jährigen sind es 92 %. Und selbst in der Gruppe der 18 bis 24-jährigen liegt der Wert der Bargeld-Befürworter bei 81 %.

(Quelle: Yougov.de)


zurück zur Übersicht

Hotline

06103-50 99 70

Sprechen Sie direkt mit unserer Beratung. Unsere Mitarbeiter stellen gerne die ideale Lösung für Sie zusammen. Forden Sie unseren Katalog an:
info@procoin.de