Fitnessprüfung durch geschultes Personal oder Banknotenzählmaschinen

Um Fälschungen einzudämmen, muss jede angenommene Banknote vor der Wiederausgabe durch Geschäftsbanken oder Wertdienstleister auf Echtheit und Umlauffähigkeit geprüft werden – so sieht es der EZB-Beschluss zum Banknoten-Recycling vor. Dies kann durch Banknotenzählmaschinen (wie die ProNote-F+ von Procoin) auf einfache Weise durchgeführt werden oder durch “geschultes Personal”.

Um einen eindeutigen und rechtssicheren Nachweis des “geschulten Personals” zu ermöglichen, stellt die Deutsche Bundesbank über die Seite www.bundesbank.de/falschgeld eine Online-Schulung zur Verfügung. Wer den in der Schulung integrierten Test positiv abgeschlossen hat, erwirbt ein auf zwei Jahre befristetes Zertifikat für die Wiederausgabe von Banknoten.
Die Deutsche Bundesbank empfiehlt, das gesamte Personal, zu dessen Aufgaben der Umgang mit Bargeld gehört, zu zertifizieren. Auch Personal, das Geldbearbeitungsmaschinen bzw. Banknotenzählmaschinen bedient und dabei lediglich in geringem Umfang manuelle Bewertungs- und Sortierfunktionen übernimmt, sollte das entsprechende Zertifikat erwerben. Die Bundesbank wird im Laufe des Jahres 2015 Monitoringtests durchführen.


zurück zur Übersicht

Hotline

06103-50 99 70

Sprechen Sie direkt mit unserer Beratung. Unsere Mitarbeiter stellen gerne die ideale Lösung für Sie zusammen. Forden Sie unseren Katalog an:
info@procoin.de

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Durch den weiteren Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren